Block 9 – Kunst rund um die Welt – Australien

Punkte, Punkte und noch mehr Punkte ……..

Wow – auch dieser Kontinent birgt wahrlich Neues und sehr viel Altes. Die Kultur der Aborigines hat schon vor vielen Jahrhunderten tolle Kunstwerke hervorgebracht. Noch heute entstehen Kunstwerke, die einem das Staunen ins Gesicht zaubern. Vieles basiert auf den alten Methoden und Themen, wird aber komplett neu interpretiert. Viele sehenswerte Sachen: (Link zu Pinterest)

Die Vorlagen für Australien:

Vorlagen für Thema Australien

Hier freue ich mich besonders auch Anthony Breslin aufnehmen zu können. Ich hatte schon ein paar mal Kontakt zu diesem besonderen Menschen und ich habe auch mit einer Grundschule hier in der Region ein größeres Projekt durchgeführt, welches auf seinem Stil beruhte.

Und natürlich wieder einige Bilder von den Arbeiten der Gruppe (Bildmaterial der Lehrerin, Frau Tausch, da ich mein Handy vergessen hatte)

Block 8 – Kunst rund um die Welt – Mittel- und Südamerika

Diesmal machte unser Kunstprojekt dort halt, wo enorm viel Kunst bereits vor Jahrhunderten und Jahrtausenden entstanden ist. Die Kulturen der indogenen Völker haben ihren EInfluss hinterlassen.

Diesmal hatte ich doch etwas Probleme, denn ich kannte bisher kaum Künstler aus diesem Teil der Welt. Es waren mir nur ganz wenige Namen bekannt. Also musste ich zuerst einmal die Künstler identifizieren.

Bekannt waren mir Frida Kahlo und Fernando Botero und ich hatte im Hinterkopf noch die Volkskunst der Azteken und der Inkas.

Bei der Recherche tauchten dann noch viele weitere auf: 
Beispiele: Diego Riveros, Carlos Amorales, Ucho, Gaveicoa, Ocampo

 Aus diesen Anregungen (Link zu Pinterest) habe ich dann wiederum einige Vorlagen für das Kunstprojekt erzeugt.

Uebersicht Kunstvorlage für das Thema Südamerika

Auch einige Fotos der Arbeiten:

Block 7 – Kunst rund um die Welt – Nordamerika -USA und Kanada

SO viele gute Künstler, so eine Vielfalt. Die Auswahl war wirklich schwer.

Heute ging es um den Norden des amerikanischen Kontinents.

Hier finden Sie meine gemerkten Bilder zu diesem Thema bei Pinterest: Link

Wie schon bei Europa sind die Eindrücke enorm vielfältig. Ich habe wieder auf Basis der Recherche einige Vorlagen für die Gruppe erstellt und dann in Adobe Illustrator umgesetzt und auf DIN A4 und DIN A3 ausgedruckt. 

Dieses Vorgehen mit den Vorlagen hat sich sehr bewährt, denn sonst sind die SchülerInnen viel zu lange mit dem Nachzeichnen beschäftigt. Und wenn sich da schon Probleme zeigen, dann geht die Motivation doch deutlich in den Keller. So sind die Ergebnisse schneller zu erreichen und schöner, was zur Zufriedenheit wesentlich beiträgt.

Ich bleibe dabei, die Vorlagen zu erzeugen und wer dann dennoch von Hand zeichnen und malen will, darf das sehr gerne tun.

Ich habe diesmal die Figur „Kokopelli“, ein Motiv im Stil „Keith Haring“, eine Strichzeichnung im Stil „Michael Lang“ und natürlich Micky Maus gewählt und vorbereitet.

Vorlagen für Kunstbeispiele aus Nordamerika

Ich habe eines mal beispielhaft ausgemalt.
Mir macht so etwas riesig Spass und geht so schön schnell.kolorierung Vorlage Michael Lang

Die Mickey Maus- und Keith Haring-Vorlage waren sehr begehrt. Die Arbeiten daran sehen Sie dann bald hier auch als Fotos. 

Nächste Woche geht es dann weiter wir springen in den Süden. Thema ist dann Mittel- und Südamerika.

 

Block 6 – Kunst rund um die Welt – Europa

Kunst in Europa, da fällt die Auswahl schwer. So viele gute Arbeiten, solch eine lange Zeitspanne.

Europa fiel mir einfach und doch schwer. Ich kenne viele Arbeiten aus diesem Kulturkreis und genau das macht die Auswahl schwer.

Die Pinwand in Pinterest für die Schüler: Link

Und hier dann meine Auswahl und die Vorlagen, die ich vorbereitet habe.

Man sieht schon es sind recht bekannte Arbeiten und Stile.

Frei nach:

  • Miro
  • Rosina Wachtmeister
  • Hundertwasser
  • Franz Marc

Ich habe dann die Vorlagen zum Teil auch koloriert, damit die Schüler weitere Anregungen haben:

meine Vorlage im Stil Miro koloriert

meine Vorlage im Stil Rosina Wachtmeister

Und hier einige Ergebnisse aus diesem Europa-Block:

 

 

Nächste Ausstellung. Die lohnt sich! Denn so viele Künstler auf einem „Haufen“, das ist selten.

Benefiz-Ausstellung in Engelskirchen am 7. und 8.12.2019

EngelsArt-Connection

Benefizausstellung

Jedes Kunstwerk 150.- €. Festpreis!

50.- € davon gehen an einen sozialen Zweck!

 

Samstag 7.Dezember und Sonntag 8. Dezember 2019
in der Zeit von 11.00 – 18.00 Uhr

 

Altes Baumwolllager
Engels – Platz 2
51766 Engelskirchen

Parkplätze vorhanden. Bitte Parkscheiben auslegen.

Veranstaltung von www.engelsart.de

Block 5 – Kunst rund um die Welt – Afrika

Afrikanische Themen zum Zeichnen und Malen im Rahmen des Projektes „Kunst rund um die Welt“; Kultur und Schule 2019, NRW, in Wiehl

Jetzt geht es Richtung Süden, Süd-Westen. Wir schauen mal nach Afrika.

Pinwand dazu, um die SchülerInnen einzustimmen.

Folgende Vorlagen habe ich für diesen Block vorbereitet:

Wie die entstanden sind? So:

Skizzieren, Fotografieren, auf dem PC in Illustrator nachzeichnen und ausdrucken.

Skizzen und meine kolorierten als Beispiel für die SchülerInnen:

Skizze Buntstift und mit Fineliner nachgezogen
einfach mal mit etwa Farbe
Eigentlich eine geschnitzte Figur, aber wir wollen ja malen.
Ich habe schnell bemerkt, dass der Fineliner nicht gerade wasserfest ist. 🙂
Muster in Erdfarben

Und nun natürlich noch einige Ergebnisse aus den rund 4 Stunden in der Schule:

 

Block 4 – Kunst rund um die Welt

Zeichnen und Malen in einer Förderschule im Rahmen von Kultur und Schule 2019

Wo ist Block 3? Tja, denn konnte ich nicht halten, ich lag krank im Bett. Glücklicherweise konnte ich durch die Pinwand und die Vorlagen der Lehrerin genug Material zur Verfügung stellen, dass Sie die Durchführung übernehmen konnte.

Block 3: Russland, Ukraine, Ostblock, …

Hier der Link zur Pinterest-Pinwand: Kunst, Volkskunst, Land und Leute

Leider habe ich zu den Ergebnissen keine Fotos.

Doch nun zum Block 4; arabische Länder

Auch hier zuerst die Pinwand zu Land, Leute, Kunst, Handwerk und Vorlieben Pinwand: arabische Länder; Kunst und mehr

Zu meiner Zusammenfassung der arabischen Länder muss ich sagen, dass ich kaum konkrete Länderlisten gefunden habe. Der Begriff scheint recht frei genutzt zu werden, daher nutze auch ich ihn frei. Und ich bitte um Rücksicht, falls nicht alle Bilder wirklich aus diesen Ländern stammen.
Eine Prüfung der Quellen in Pinterest ist leider nicht nur schwierig, sondern auch gefährlich. Die Links führen sehr häufig auf Seiten mit Schadsoftware.

Wir haben im Block gemeinsam die Bilder der Pinwand durchgesehen und einiges angesprochen. Dann habe ich meine Vorlagen vorgestellt. 
Je nach Vorlieben und Möglichkeiten haben die SchülerInnen diese Anregungen umgesetzt.

Hier zuerst einmal meine Skizzen: A3-Skizzenbuch und Freihandzeichnung mit hellblauem Buntstift. Nachziehen der relevanten Linien mit schwarzem Fineliner.

Horus
arab. Lampe
Tutanchamun
Moschee

Diese Skizzen habe ich dann abfotografiert und am PC in Adobe-Illustrator nachgezeichnet.

Dann entsteht das hier:

(Die Perspektive des Parkplatzes stimmt nicht. Das wollte ich noch ändern, aber auch mir rennt die Zeit davon.)

Das kann ich dann per PDF anderen zur Verfügung stellen oder aber einfach auf DIN A3 oder DIN A4 als Vorlage ausdrucken.

Die Vorlagen drucke ich also zum Teil auf Aquarellpapier oder Zeichenkarton aus. 4 bis 5 mal auf Aquarellpapier und einige Male auf 120 oder 160 gr- Zeichenpapier.

Hier nun einige (Zwischen-)Ergebnisse:

Bitte beachten Sie, dass es um Arbeiten aus einer Förderschule handelt. 
Manches mag manchen unzureichend vorkommen, dennoch es sind tolle Arbeiten im Rahmen der individuellen Möglichkeiten.

Block 2 – Kunst rund um die Welt

Block 2 des Kultur und Schule – Projektes an der Förderschule in Wiehl

Ich habe zwei neue SchülerInnen dabei. Aber nicht nur wegen den Beiden habe ich die Arbeiten des letzten Block nochmals revue passieren lassen. In der Förderschule sind die SchülerInnen wirklich extrem unterschiedlich, das ist ganz und gar nicht einfach. Chapeau an die Lehrer, Betreuer und Praktikanten dort in den Fördereinrichtungen.

Nachdem wir letztes mal den Ostasiatischen Bereich hatten, sind wir nun weiter nach Westen auf der Weltkugel gewandert.

Meine Pinwand zu Indien, Pakistan, Myanmar und Thailand: https://pin.it/j2gaxyp4fp6dv6

Wir sind zuerst dann die Bilder aus der Pinwand durchgegangen, um einen Eindruck der Kultur und Landschaft zu bekommen. Dann sind wir die „Mal-Arbeiten“ angegangen.

  1. Bunt bemalter Elefant in Frontalansicht
  2. Malen / Ausmalen eines Kopfansicht einer Buddhastatue
  3.  Hennatatoos auf Papier nachempfinden
  4. Freie Arbeit für einige der SchülerInnen

Da die Gruppe sehr unterschiedliche Möglichkeiten hat und ich niemanden abhängen will, habe ich Zuhause Vorlagen skizziert, diese am PC nachgezeichnet und auf Aquarellpapier ausgedruckt.

Einige malen mit den Vorlagen, einige malen diese nach. Jeder nach seinen Möglichkeiten.

Einige der Schüler malen allerdings sehr ungern mit Wasserfarben, sodass wir noch einige Kopien auf einfachem Papier am großen Schulkopierer gemacht haben. Diese haben dann mit Buntstiften gemalt.

Nächste Woche geht es weiter. Geplant sind die ehemaligen Ostblockstaaten, Russland und die Ukraine.

Projekt „KUNST RUND UM DIE WELT“ gestartet.

Block 1 des Kultur und Schule-Projektes in der Hugo Kükelhaus Schule in Wiehl.

Im September ging es nun mit einer Woche Verspätung los.

Leider kamen nicht so viele SchülerInnen zusammen, wie ich gehofft hatte. Die Gruppe ist vom Förderungsbedarf her auch sehr, sehr inhomogen. Das bedeutet, dass ich auf die geplante Gruppenbildung verzichte und mich um die SchülerInnen einzeln kümmern werde.

Ich habe das Projekt also etwas an die Möglichkeiten der Schüler angepasst.

Somit sind wir mit grundlegenden Sachen gestartet.

Was ist die Welt, die Erde? Welche Kontinente gibt es?

Manche waren da schon sehr gut, anderen schien die Vorstellung zu fehlen. Daher haben wir alle zuerst einmal unseren PLANETEN mit einigen (groben) Landmassen gemalt.

Dann habe ich einfach mal mit einem Kulturkreis angefangen. Die Zusammenfassung, die ich getroffen habe, mag falsch klingen, aber entspricht etwa meiner Sicht auf diese Kulturen. Ich hätte überall anfangen können, aber ich begann mit Japan, China, Taiwan.

Kunst selbst ist extrem vielfältig und heutzutage regional nicht mehr sehr spezifisch, daher habe ich mich für den ersten Blick auf Land, Leute, Errungenschaften und Volkskunst fokussiert. Ich wollte als erstes einen Eindruck für diese Kulturen vermitteln.

Dazu habe ich Pinterest genutzt und Pinwände angelegt.

Meine Pinwand für Japan / China / Taiwan: https://pin.it/eqyg7dk7ceuk3c
Bild folgt

Von Aussen betrachtet fällt natürlich auf, dass dieser Kulturkreis eine gänzlich andere Schrift hat, daher haben wir zuerst einmal eines dieser Zeichen gemalt. (Stärke, Bild folgt)

Dann, weil ich es einfach halten will und muss, haben wir zusammen das Zeichen für Ying und Yang gezeichnet. Schon dieses recht einfache Zeichen, war aber für einige gar nicht ohne. (Bilder folgen)

Ich hatte dann noch die Vorliebe für Karpfenfische dieser Kultur vorgestellt und diese mit dem Ying-Yang-Zeichen verbunden, so wie es dort auch viele machen. Fische, die umeinander kreisen. Die Darstellung ist einfach und das Malen mit einem dicken Pinsel noch einfacher. Ich habe das demonstriert , sodass alle das einfach nachmalen konnten.

Eine Einheit umfasst nun kapp 4 Stunden inklusive mehrerer Pausen. Wir brauchen diese Zeit, damit die Gruppe auch wirklich zum Arbeiten kommt. Das Umfeld in einer Förderschule unterscheidet sich doch erheblich zu meinen bisherigen Erfahrungen in „normalen“ Schule.

Dennoch haben wir es geschafft noch einige Zeit übrig zu haben. Da habe ich auf Anregungen der Schüler gesetzt. Welches Motiv passt noch zu diesem Kulturkreis? Es war ein blühender Baum (Sakura-Baum). Ich habe demonstriert, wie man Bäume am Besten malt (Umriss, Blätter und Blüten und dann die Äste) und dann legten die SchülerInnen los.

Letztendlich vergingen die 4 Stunden, wie im Flug.

Nächste Woche geht es weiter.

Vorbereitungen zum Kultur und Schule – Projekt haben begonnen

Kultur und Schule, NRW
Neues Projekt für 2019 / 2020 genehmigt und in Vorbereitung

Dank an die Jury in Nümbrecht und die Unterstützer aus der Schule. Das Projekt mit der Hugo Kükelhaus Schule in Wiehl kann starten.

Das Projekt findet im Rahmen des NRW-Programms „Kultur und Schule“ statt und wird maßgeblich durch das Land NRW gefördert.

Zusammen mit etwa 10 bis 15 Schülern werde ich die Kunst der Welt und der Kulturen analysieren und zum Teil in Gruppen umsetzen. Die Ergebnisse werden mindestens in einer Schulausstellung präsentiert.

Die Laufzeit ist bis März 2020 projektiert. Dann beginnen auch die Praktika der Abschlussklassen. Bis dahin sollen die Ergebnisse vorliegen und die Ausstellung(en) vorbereitet werden.

Beteiligte Schule: Link

Gefördert durch das Land NRW: Förderprogramm

Begleit-Ausstellung zu „Mahnende Revue“ in Engelskirchen

Bilder zum 2.ten Weltkrieg, Geschichtsrevisionismus, Propaganda, Populismus und Lügen

Veranstaltung in Engelskirchen: Infos der Gemeinde

Engelsart beteiligt sich auch an obiger Veranstaltung mit einer Ausstellung von Bildern der Engelsart-Künstler.

Obwohl ich zuerst dachte, dass der zweite Weltkrieg kein Bildthema für mich sein könnte, kam es doch ganz anders. Ich habe im Internet Informationen gesucht und wäre, hätte ich keine Vorbildung, den Geschichtsrevisionisten voll auf den Leim gegangen. Daraus hat sich schon die erste Bildidee entwickelt.

Dann bin ich über Olympia 1936 gestolpert, wieder ein Bildthema und letztendlich passten die Beschreibungen der damaligen Propaganda zum heutige Populismus von rechts.

Daher sind folgende Bilder entstanden, die auch in der oben genannten Ausstellung zu sehen sein werden.


Revisionismus

Revisionismus 50×50 cm 290.- €

Bei Internetrecherchen ist (Geschichts)-Revisionismus zum Teil schwer zu erkennen und verdreht die Wirklichkeiten sehr geschickt. Ohne gewisse Vorkenntnisse geht man den Revisionisten auf den Leim.


PROlymPiAGANDA

PROlymPiAGANDA 50×50 290.- €

Ein Kunstwort aus Propaganda und Olympia.
Das Bild stellt dar, wie bereits die Olympiade 1936 für die Propaganda der Nationalistischen Partei genutzt wurde, das Menschenbild verdreht und die Vorbereitungen für den Krieg geschürt wurden.


Lockung

Lockung 50×50 290.- €

Die Jugend wird auf den Lebensweg gesetzt und erfährt von allen Seiten Lockungen. Heute wie damals, sind diese ganz stark von rechts. Wer aus der Bahn kippt, hat es schwer, sehr schwer.

 

Bilder-Hängung im Oranienhof

Ausstellung im Oranienhof in Köln. Die letzten Vorbereitungen laufen.

Heute laufen die Vorbereitungen  für die morgige Hängung im Oranienhof. 18 Bilder werde ich heute noch vorbereiten, damit diese morgen schnell und einfach zu hängen sind. Die Planung mit Verteilung, Positionierung ist bereits seit 2 Wochen durch, aber jetzt muss alles noch physikalisch vorbereitet werden.

Morgen kommen die Werke in’s Auto (Renault Kangoo) und dann fahre ich schon früh morgens nach Köln-Kalk.

Wenn möglich, mache ich direkt nach der Hängung noch ein paar Fotos, die könnte ich ja dann hier anhängen.

Ab Übermorgen, Mittwoch, den 28.8.2019, kann man dann also einen Teil meiner Werke im Oranienhof in Köln-Kalk ansehen.

Diese Ausstellung erfolgt im Rahmen der KalkKunst 2019, die von der Stiftung KalkGestalten nun schon seit über 10 Jahren organisiert wird.

Ich freue mich, dass ich dieses Jahr wieder dabei bin.

Nachtrag 28.8.2019

Es hat prima geklappt, alle Bilder hängen.