Arbeiten für eine Gruppen-Ausstellung in Frankreich

Was KünstlerInnen wohl aus einer einzigen Inspirationsquelle ziehen? Wie vielfältig werden die Arbeiten sein?

Einige Künstler von Engelsart versuchen sich an einem gemeinsamen Thema für eine Ausstellung in Frankreich im September, Oktober 2022.

Um die Vielfalt der Werke zu zeigen, wurde eine gemeinsame Inspirationsquelle festgelegt. „Déjeuner sur l’herbe“ von Manet (Im Deutschen heißt das Bild „Frühstück im Grünen“, wobei mich die Übersetzung frösteln lässt. Naja – egal.)

Ich selbst habe schon zwei Arbeiten begonnen und ich bin sehr, sehr gespannt, welche Umsetzungen durch meine Künstlerfreunde dann zu sehen sein werden.

Ich werde hier auf meiner Homepage meine Arbeiten dann vorstellen.

Ausstellung „Essen“ im Baumwolllager läuft.

Aquarelle zum Themengebiet „Essen“ sind aktuell in der Ausstellung im Baumwolllager in Engelskirchen zu finden.

Dass diese Ausstellung kommt, habe ich ja schon angekündigt und üblicherweise zeige ich hier auch die Bilder, die ich hängen werde. Das war vor vier Wochen noch nicht möglich. Es gab die Bilder schlichtweg nicht.

Das Thema „Essen“ in der Malerei ist vielfältig. Doch was mache ich?

Beim Essen geht es um den eigentlichen Vorgang, die Speisen auf den Tellern, im Mund, aber auch Bevorratung, Lagerung, Ernte, Kochen, Schneiden, Teigen, …

Aber es geht auch um Hunger, Not, Neid, Geben, Nehmen, Überfluss, Vernichtung, Völlerei, Kalorien, Krankheiten, Fettleibigkeit, ….

Plötzlich sind so viele Bilder in meinem Kopf aufgetaucht. Wer mich kennt, weiß dass ich gerne etwas Kritik in meinen Bilder verstecke, dass ich etwas von mir darin verstecke.

Ich habe mich für Speisen als Motiv entschieden. Typische Speisen, die nicht unproblematisch sind. Nicht nur durch ihre Kalorien, sondern auch durch Zusammensetzung und Entstehung. Das Suchtpotential einzelner Gerichte ist nicht zu leugnen.

Die ersten drei in DIN A4 auf 300er Aquarellpapier.
(gerahmt; Rahmenendmaß 34×43 cm; jedes 120.- € inkl. MwSt.)

Die letzten beiden Aquarelle auf Arches 300gr, 76×56 cm
(ungerahmt; jedes 190.- € inkl. MwSt.)

Ich könnte mir ganze, farbenfrohe Serien vorstellen, die man in einer Bäckerei, einem Café oder einem Lokal hängt.

Wer Interesse an einer solchen Serie hat, einfach anrufen.

Der Blog zum Thema „Aquarell malen lernen“ wächst von Woche zu Woche

Neuer Blog zum Aquarellmalen lernen begonnen; Sponsor ist eine bekannte Marke für Künstlerbedarf (auf Amazon), die einen eigenen Onlineshop erstellt hat und mit qualitativ guten Produkten befüllt.

Wie ich bereits bekannt gegeben habe, habe ich einen neuen Blog für Maltipps begonnen. Wir starten maßgeblich mit dem Thema „Aquarellmalen lernen“ und dutzenden von Tipps rund um den Umgang mit Aquarellfarben, Aquarellpapier und den Aquarellpinseln.

Das Ganze könnte ich nicht alleine stemmen, daher werden weitere Autoren so nach und nach mitmachen und die Wissensbasis weiter vergrößern.

Das Projekt hat einen Förderer gefunden. Im Norden von NRW hat ein neuer Onlineshop für Künstlerbedarf „eröffnet“, der bisher hauptsächlich in Amazon bekannt wurde. Doch darf Amazon nicht das einzige Standbein der Unternehmerfamilie sein, daher wird auch ein eigener Onlineshop aufgebaut. 

Die Marke des Unternehmers ist schon einigen bekannt und hat ein gutes Image erlangt. Pitello ist also nun nicht nur auf Amazon zu finden, sondern auch im normalen Web. Interesse: neuer Onlineshop für Künstlerbedarf  

Einige Künstler helfen dabei auch die Auswahl der Produkte weiter zu erhöhen. Denn nur, was etwas taugt, soll dort Eingang finden. Ich gehöre glücklicherweise auch dazu.

Wer also Interesse an Künstlerbedarf sieht, schaut dort mal vorbei. Es kommen immer mehr Produkte dazu.

Wer Interesse an Maltipps hat, momentan nur zu „Aquarellmalen lernen“, der schaut mal hier vorbei: Mal-Tipps.de

 

 

Neues Projekt: Homepage zu Malerei-Know How begonnen

Know How : Aquarell malen lernen – neuer großer (noch kleiner) Blog bzw. Homepage gestartet.

Diesmal wird nicht bzw. nur zur Verdeutlichung gemalt.

Es geht darum, Wissen zur Malerei zu vermitteln. Es beginnt mit der Aquarellmalerei. 

Ein schöner Domainname wurde gefunden und die Seite schon mal begonnen. Homepage zur Aquarellmalerei.

Ich werde wohl alle paar Tage neue Beiträge schreiben und das Thema Aquarell nach und nach vertiefen.

Anschauen – immer mal wieder – sie wird wachsen.

Neue Porträtserie am Entstehen

Aquarellporträts von Covid-Kranken bzw. Spreadern

Die Pandemie als Kunst-Inspiration

Covid / Corona ruft auch nach künstlerischer Beschäftigung mit genau dieser Pandemie.

Doch wie will man dies umsetzen? Tote auf dem Totenbett? Querdenker auf der Straße?  Überlastetes, heldenhaftes, medizinisches Personal in Vollmontur? Ich habe mich für Porträts entschieden.

Porträts von Kranken, von Spreadern.

Bisher sind über 20 dieser Porträts entstanden. Alle auf Aquarellpapier mit Aquarellfarben. Ziel sind deutlich über 40 Stück.

Hier mal ein Auswahl dieser Aquarellporträts.

Diese sind einzeln oder in Sets zu erwerben. Pro Blatt: 120.- €
Größe 24×32 cm, 425 gr hochwertiges Aquarellpapier von Hahnemühle

Wenn gewünscht auch gerahmt und mit Passepartout:  Endmaß dann ca. 38×46 cm 

mit Klarglas + 44.- € pro Rahmen (professionelle Rahmung mit Aufhängung)

mit Museumsglas +74.- € pro Rahmen (dito)

Karneval als Motiv für den nächsten Zoom-Onlinekurs in Sachen Aquarell

Aquarellkurs für Anfänger und Neulinge via Zoom – Onlinekurs Malen mit Aquarell – Themengebiet Karneval in Venedig

Aquarellkurs für Anfänger und Neulinge mit ersten Erfahrungen.

Samstag, den 26.2.22 von 14:00 bis 17:00 Uhr via Zoom

Anmeldung über die Homepage von Mustafa Jannan (Youtuber) https://www.jannan-art.de (KreativWerk Leverkusen)

Der Karneval in Venedig soll diesmal Thema des nächsten Aquarellkurses werden. Wir werden nebenstehendes Motiv als Vorlage nehmen. 

Das Motiv basiert auf einem Fotos von Donna Corless aus Kanada, die dieses Foto auf einer Reise in 2007 aufgenommen hat. Ich habe Kontakt zu ihr aufgenommen, um ein OK für die Verwendung des Fotos zu bekommen. Wir hatten dann über Instagram ein tolles Gespräch. Mittlerweile kann man mit einer Unmenge Tools rund um die Welt „telefonieren“. Ein klasse Zeit – nicht wahr.

Der Kurs ist für Anfänger und aber auch für Maler, die schon erste Schritte mit Aquarell oder anderen Farben gemacht haben.

Wir fangen mit den Grundlagen zu Papier, Pinsel und Farben an. Ich hole alle Teilnehmer dort ab, wo sie gerade stehen. Damit nicht alle am Skizzieren oder Zeichnen scheitern wird es eine Vorlage geben, mit der wir den Umgang mit den Aquarellfarben üben können. Jeder soll am Ende der 3 Stunden das obige Motiv selbst umgesetzt haben.

Was man braucht?

  • Aquarellpapier ab ca. 300gr, eher feine Struktur, also nicht ganz so rauh, ab DIN A4 aufwärts.
  • Aquarellfarben (Näpfchen oder Tuben, freie Wahl)
  • Deckweiß, falls mal etwas schief geht.
  • Gold und / oder Silber als Aquarell, Deckfarbe oder Acryl
    (Falls Acryl, dann bitte einen Pinsel, der für Acryl reserviert ist.)
  • Bitte verschiedene Pinsel, die für Aquarell geeignet sind.
  • Einen FÖN damit wir auch mal schnell einen Bereich trocken bekommen.

Zoom-Onlinekurse in Zusammenarbeit mit Mustafa Jannan

Zoom-Onlinekurs „Aquarell-Grundkurs“ : Grundlagen zum Umgang mit Aquarell, Pinseln und Papier.

Kurz vor der Pandemie habe ich meine Atelier und damit auch die Malschule verloren.

War es Pech, war es Glück?

Zumindest blieben mir die Mietkosten erspart und ich hatte privat eh noch ganz andere Sachen im Kopf (haben müssen).

Jetzt möchte ich mein Wissen aber nicht nur in den Schulen weitergeben, sondern gerne auch in Online-Kursen. Zusammen mit Mustafa Jannan (jannan-art.de), einem bekannten Youtuber (seinKanal), biete ich nun einen Grundlagenkurs Aquarell an. Diesen kann man auf der Homepage von Mustafa buchen.

Apropos — Ich werde auch meinen Youtube-Kanal wieder aufleben lassen.
Dort findet man mich unter „Tips2Paint“.

Nachtrag: Kurs lief prima, die Rückmeldungen wwaren toll.
Daher: ein neuer Kurs wird aufgelegt.

Coron……ist……cke

Corona hat alles gestoppt, nicht aber das Kunst machen selbst.

Nicht nur, dass ich seit langem kein Atelier mehr habe – nein – auch die ganzen Gäste und Aufgaben fehlen mir.

Nahezu jeden Tag war ich gewohnt mit Kindern, Erwachsenen, Senioren zu arbeiten. Seit Februar 2020 ist das alles Geschichte.

Keine VHS, keine Kunstkurse in den Tagespflegeeinrichtungen oder Altenheimen, keine Kunstprojekte in den Schulen, …

Keine Ausstellungen mit Besuchern …

Es ist wirklich nicht schön. Ich hoffe mal, dass wir im Spätsommer 2021 die Pandemie in Deutschland soweit im Griff haben, dass wieder normaler Schulbetrieb herrscht und die Senioreneinrichtungen wieder normalen Betrieb haben.

Bis dahin wird Tag um Tag hier im Hause gemalt.

Aquarell, Gouache, Ölpastelle, Acryl und manchmal auch Öl.

Aquarell-Portrait (Porträt) meiner Mutter

Portrait meiner Mutter

Nach einem Friseurbesuch im Juni saß meine Mutter einige Zeit bei mir im Atelier.
Ich habe dann begonnen sie in Aquarell zu malen.
Sie begreift leider nicht mehr, dass am Schluss etwas „Vernünftiges“ rauskommen kann
und hat die ganze Zeit genörgelt, sich aber Ihrem Schicksal ergeben.
Zwar fand sie es nicht notwendig still zu halten, aber zumindest flüchtete sie nicht.

Ich bin vom Ergebnis überrascht, trotz der Widrigkeiten es ist gut geworden.

Meine Mutter
Meine Mutter

Portraits von Luciano Pavarotti

Portraits Luciano Pavarotti in Acryl bzw. als Aquarell

Auch wieder ein Nachtrag.

Ich dachte, dass man Herrn Pavarotti leicht portraitieren kann, aber weit gefehlt. Ich musste es mehrfach versuchen. Wo, wann und wie kann ich gerade gar nicht mehr sagen, aber zwei Versionen habe ich gefunden und möchte diese hier vorstellen. Sie stammen aus dem Mai und Juni 2014.

 

Ein Aquarell:

Aquarell Luciano Pavarotti

und dann noch als gespachteltes Acrylportrait auf einer kleinen Leinwand.

kleines Acrylportrait von Luciano Pavarotti, gespachtelt
Luciano Pavarotti, gespachtelt, Acryl auf Leinwand, 24 auf 29cm

Interessant dabei, dass ich beim Spachteln strikt von links oben nach rechts unten arbeiten musste, um überhaupt dieses kleine Format mit der Spachtel realisieren zu können. Es ist sicherlich kein perfektes Portrait, hat aber seinen eigenen kleinen Reiz. Das kleine Bild trägt die laufende Nummer 4. Wo die anderen Portraits gerade sind? Ich weiß es nicht.

 

Abstraktionsserie in Aquarell

Abstrationsserie eines Landschafts- bzw. Architekturaquarells

Im Juni 2014 habe ich auch einiges im Freien gemalt. Das erste Bild eines alten Bauernhofes aus den 60ern entstand zum Teil vor Ort.

Vor Ort ist hier der kleine Ort Siefen bei Much, direkt neben Kerzenhöhnchen.

Auf Fabriano-Aquarellpapier (300gr) habe ich zuerst ein „normales“ Aquarell gemalt. Zuhause wurde diese fertig gestellt und dann folgten im Laufe mehrerer Tage mehrere Abstraktionen desselben Motivs.

Bauernhof aus den 60ern, Aquarell, 76x56cm
Bauernhof aus den 60ern, Aquarell, 76x56cm

 

erste Abstraktionsstufe
erste Abstraktionsstufe

 

zweite Abstraktionsstufe
zweite Abstraktionsstufe

 

dritte Abstraktionsstufe
dritte Abstraktionsstufe

 

 

Eiersalat :-) Acrylbilder mit Eierschalen

EIerschalen-Bilder auf Leinwand

Diese zwei Bilder entstanden im Juni 2014.

Irgendwo bei Youtube bin ich über Arbeiten mit Eierschalen gestolpert. Dort wurden Schachteln usw. beklebt und hochglänzend versiegelt. Das glänzt herrlich und macht etwas her.

Aber ich wollte die Effekte mal auf der Leinwand ausprobieren.

Auf eine Leinwand 40×40 cm habe ich grundlegende Strukturen mit Strukturgel angelegt und einige der Stellen dann mit den Eierschalen bestückt. Dann habe ich mit speziellen Aquarell- und Acrylfarben und recht viel Wasser Farbfelder erzeugt, die schön ausgefranzt stehen blieben. Nach dem erneuten Trocknen habe ich mit Acrylfarben die Bilder ergänzt und abschließend mit Glanzlack versiegelt.

Eiersalat 1, Aquarell, Acryl, Eierschalen, Strukturpaste auf Leinwand, 40x40cm
Eiersalat 1, Aquarell, Acryl, Eierschalen, Strukturpaste auf Leinwand, 40x40cm

 

Eiersalat 2, Aquarell, Acryl, Eierschalen, Strukturpaste auf Leinwand, 40x40cm
Eiersalat 2, Aquarell, Acryl, Eierschalen, Strukturpaste auf Leinwand, 40x40cm